Das Dolmetschen kann viele Gesichter haben – vom Glanz großer Konferenzen (im Stil von Nicole Kidman in „Die Dolmetscherin“) bis hin zur harten Realität von geflüchteten Kindern, die für ihre Eltern oder Verwandten bei Behörden oder der Polizei dolmetschen müssen. Über Malinche, die zwischen Azteken und Konquistadoren vermittelte, ist viel gesagt und gestritten worden. In „Arrival“ wird die Kurzgeschichte „Story of your Life“ verfilmt: Louise Banks wird mit der Entschlüsselung der ersten bekannten außerirdischen Sprache beauftragt, nachdem sie eine Gruppe von Schiffen zur Erde gebracht hat.

All dies und noch viel mehr ist Dolmetschen. In vielen Fällen ist dies eine hoch professionalisierte Aufgabe (wie bei internationalen Organisationen). Viel häufiger handelt es sich jedoch um eine informelle Situation mit improvisierten Dolmetscherinnen und Dolmetschern (z. B. bei einem Treffen der eigenen Verwandten und den Schwiegereltern, die eine andere Sprache sprechen).

Großveranstaltungen

Sala de conferencias con público frente a un escenario

Tagungen globaler Organisationen, internationale Firmenveranstaltungen und Festivals oder Biennalen mögen sich optisch, inhaltlich oder in Bezug auf das jeweilige Publikum sehr unterscheiden, aber eins ist ihnen allen vermutlich gemeinsam: Es sind Dolmetscher und Dolmetscherinnen dabei. Bei diesen Veranstaltungen wird häufig simultan gedolmetscht: Wir arbeiten isoliert in schalldichten Kabinen, und die Radiowellen tragen unsere Stimme zu den Ohren der Zuhörenden. Dies kann mit anderen Formen des Dolmetschens kombiniert werden, je nach den jeweiligen Anforderungen.

Da es sich in der Regel um recht komplexe Veranstaltungen handelt, sollte vorausgeplant werden, um die verschiedenen Kommunikationssituationen zu berücksichtigen, die während der Veranstaltung auftreten können: von Plenarsitzungen bis hin zu Gesprächen mit Ausstellern an ihren Ständen oder sogar privaten Verhandlungsrunden.

Kleine Veranstaltungen

Dolmetscher und Dolmetscherinnen stehen auch außerhalb der großen Konferenzsäle zur Verfügung. Obwohl einige Kommunikationssituationen sehr ähnlich sind, wie z. B. Messen oder Ausstellungen, erfordern kleinere Veranstaltungen in der Regel weniger Planung. In vielen Fällen sind die Dolmetscherinnen und Dolmetscher und die Zuhörenden recht direkt, was eine sehr dynamische Kommunikation ermöglicht.

Diese Veranstaltungen sind äußerst vielfältig und reichen von der Implementierung von Software bis hin zu Kursen, Besichtigungen oder Vorträgen in den Bereichen Wissenschaft, Kultur oder Wirtschaft, um nur einige zu nennen.

Mujer guiando un taller

Begleitservice

Der direkteste Kontakt mit Dolmetschern und Dolmetscherinnen kann in Form einer Begleitung stattfinden, sei es bei politischen Ereignissen, z. B. bei Regierungsdelegationen, die ein anderes Land besuchen, oder bei geschäftlichen Ereignissen, wie bei Besuchen von Partnern oder Mitarbeitenden. In diesen Fällen werden die Dolmetscherinnen und Dolmetscher in der Regel einer bestimmten Person zugewiesen, die sie bei der Kommunikation mit anderen unterstützen. Diese Art des Dolmetschens kann auch mit anderen kombiniert werden: So kann eine Person, die zu einem Kongress in ein anderes Land reist, die Reise nutzen, um Partnerunternehmen, Kunden und Kundinnen usw. zu besuchen.

Wenn ich im Laufe der Jahre eines gelernt habe, dann ist es, dass kein Dolmetscheinsatz dem anderen gleicht. Aus diesem Grund suche ich eher den offenen und direkten Dialog mit den Kundinnen und Kunden, damit sie mir detailliert mitteilen können, was sie vorhaben. Ich verpflichte mich, ihnen ein komplettes Angebot zu unterbreiten, das alle ihre Bedürfnisse in Bezug auf die sprachliche Vermittlung abdeckt.